Gesellschaft und Leben



Studium regionale


Lernen Sie unsere Heimatregion noch besser kennen! Eine vielfältige, breit angelegte Angebotspalette bietet spannende, interessante und unterhaltsame Einblicke in Kultur, Geschichte und Brauchtum.
Die Schönheiten unserer Heimat zu entdecken, Hintergründe zu erfahren, touristische Angebote zu nutzen und fast vergessenes Brauchtum zu erleben, ist Ziel unseres neuen Semesterschwerpunktes.
Das Angebot wird ständig erweitert. Gerne werden auch Ihre besonderen Interessensgebiete in das Veranstaltungsprogramm aufgenommen - sprechen Sie uns an!



A201   Auf den Spuren der "gescheiten Köpfe" Hammelburgs
 Bei einem Spaziergang durch Hammelburgs Altstadt erfahren Sie, welche bedeutenden Bürger die Geschichte der Stadt geprägt haben.
- ab 12 Teilnehmern
 Eva Albert
 Sonntag, 16:30- ca. 18:30 Uhr, 21.10.18
 Treffpunkt: Marktplatz, Marktbrunnen
 Kursgebühr: 7,50 € (Anmeldung erforderlich!)
 Freie Plätze:   Kursanmeldung
 
A202   Mein Blick auf Bonnland u. Hundsfeld - ein Vortrag mit 150 Bildern
 Das Thema beschäftigt mich schon sehr lange, sagt der Fotograf. Bei einem Gang mit Feldgeschworenen in Obereschenbach hat er die Schönheit dieser nicht mehr frei zugänglichen Landschaft entdeckt und wollte mehr darüber erfahren. Seine Auffassung, dass der Truppenübungsplatz Hammelburg weiter Bestandteil der hiesigen Landschaft ist, setzt er anschließend akribisch und voller Leidenschaft um. Erleben Sie wie er diese Landschaft mit ihren zwei menschenleeren Orten fotografisch lebendig werden lässt. Seine Bilder bringen den "heute versteckten" Teil unserer unterfränkischen Landschaft zurück ins Gedächtnis und führen uns deren Schönheit vor Augen.
 Armin Weidenthaler
 Dienstag, 19:30 - ca. 21:30 Uhr, 20.11.18
 Stadtbibliothek
 Kursgebühr: 6,00 €
 Freie Plätze:   Kursanmeldung
 
A203   Weinsorten erkennen (Ampelographie) und erschmecken
 Weit über 50 verschiedene Rebsorten werden in Franken mittlerweile angebaut. Bei den Weißweinsorten sind jedem die Rebsorten Müller-Thurgau, Silvaner und Bacchus ein Begriff. Spätburgunder, Domina und Schwarzriesling dominieren bei den Roten. Wie kann man denn all die Weinreben unterscheiden? Welche Rebsorten wachsen noch im Saaletal?
Erfahren Sie Interessantes über die verschiedenen Rebsorten, Wachstum und Pflege. Dabei werden drei Weißweine und drei Rotweine verkostet (8 € pro Person, im Kurs zu bezahlen)
- ab 8 Teilnehmern,
Bitte an witterungsangepasste Kleidung und festes Schuhwerk denken.
 Ulrike Lange
 Donnerstag, 18:00- ca. 20:30 Uhr, 27.09.18
 Treffpunkt: Schloss Saaleck, Saaleckstr. 2, Kellereigebäude,
 Kursgebühr: 12,00 €
 Anmeldung für diesen Kurs nicht mehr möglich!
 
A204   Obst einmaischen leichtgemacht
 Hochprozentige Verwertung von Streuobst - In Jahren, in denen es viel gibt, weiß man nicht wohin mit den Äpfeln und Birnen. Das Seminar gibt Einblick in diese Verwertungsmöglichkeit, sowie wichtige Tipps rund um das Einmaischen von Kernobst. (incl. kleiner Verkostung).
Evtl. festes Schuhwerk und wetterfeste Kleidung
 Ingrid Bold
 Samstag, 15:00- ca. 17:00 Uhr, 06.10.18
 Treffpunkt: Brennerei Bold, Neuwirtshaus, Fuldaer Str. 14
 Kursgebühr: 15,00 €
 Anmeldung für diesen Kurs nicht mehr möglich!
 
A205   Wein und Dätscher im Museum
 Hammelburg ist mit dem Dätscher als einer der ersten "100 Genussorte Bayerns" ausgezeichnet worden! Der Dätscher ist aus Brotteig und wird in Hammelburg traditionell zum Wein gereicht. Neben dem Original gibt es auch Variationen, mit Speck, aus Vollkorn oder mit Nüssen. Dazu passen besondere Weine aus Hammelburg. Beides wird im Museum inmitten der Ausstellung "Brot und Wein" verkostet und fachkundig dargestellt.
 Reiner Stein und Walter Emmert
 Mittwoch, 19:00 - 21.30 Uhr, 19.09.18
 Museum Herrenmühle, Turnhouter Str. 15
 Kursgebühr: 18,00 €
inkl. 4 Weinen, Dätscher und Eintritt ins Museum
In Kooperation mit Museum Herrenmühle, Hammelburg
 Anmeldung für diesen Kurs nicht mehr möglich!
 
A206   Fairtrade-Stadt Hammelburg - Handel im Wandel
 Vor vier Jahren erhielt die Stadt Hammelburg erstmalig die Auszeichnung "Fairtrade-Stadt" für ihr Engagement zum fairen Handel. Wie wird man eine "Fairtrade-Stadt"/"Fairtrade-Schule"? Was zeichnet fair gehandelte Produkte aus? Müssen wir Herstellung, Transport und Preisgestaltung hinterfragen? Diese und andere Fragen werden von der Sprecherin der Steuerungsgruppe Fairtradetown Hammelburg und Vorstandsmitglied des Weltladenvereins erklärt. Diskutieren Sie mit ihr, wie jeder einzelne dazu beitragen kann, eine gerechtere Welt zu schaffen. Und ein paar "Versucherlich" (Schokolade, Kaffee, Mini-Snacks) gibt es noch dazu.
 Annemarie Fell
 Mittwoch, 19:00- ca. 20:30 Uhr, 28.11.18
 Weltladen, Bahnhofstr. 3, Hammelburg
 Kursgebühr: 3,00 €
 Freie Plätze:   Kursanmeldung
 
A207   Feldgeschworene - früher und heute
 Bereits im 13. Jahrhundert ist diese ehrenamtliche Tätigkeit in Franken entstanden. Als Hüter der Grenzen in Gemeindegebieten arbeiten sie heute noch eng mit den Vermessungsbehörden zusammen. Was machen Feldgeschworene? Was dürfen die Siebener - wie sie in Franken auch heißen? Warum gibt es das "Siebenergeheimnis"? Welche wichtige Aufgabe übernehmen sie in der heutigen Zeit, in der Computertechnik und Satellitennavigation Einzug in die Vermessungstechnik gefunden haben. Diese und weitere Fragen erklärt der Kreisobmann des Altlandkreises Hammelburg.
 Peter Hart
 Freitag, 19:00-20:30 Uhr, 09.11.18
 Alte Volksschule, Kirchgasse 10 (Eingang Hof)
 Kursgebühr: 5,00 €
 Freie Plätze:   Kursanmeldung
 


Mit der Anmeldung erkennen Sie die Geschäftsbedingungen an. Eine Bestätigung Ihrer Anmeldung erfolgt nicht. Die Anmeldung ist verbindlich und verpflichtet zur Entrichtung der Kursgebühr, auch wenn die Kursgebühr vor Beginn des Kurses noch nicht von Ihrem Konto abgebucht ist. Bei Programmänderungen oder Ausfall des Kurses werden Sie telefonisch oder schriftlich benachrichtigt.

Vorträge, Verbraucherfragen, Recht


A208   Albtraum Einbruch
 Geben Sie Einbrechern keine Chance und schützen Sie Ihr Zuhause. Wie sinnvolle Sicherheitsmaßnahmen für Häuser und Wohnungen aussehen, erfahren Sie bei der Informationsveranstaltung der Kriminalpolizei Schweinfurt zum Thema Einbruchschutz. Ein Wohnungseinbruch ist für die Betroffenen oft ein Schock. Dass man sich vor einem Einbruch schützen kann, zeigt die Erfahrung der Polizei. Inzwischen bleiben über 40% der Taten im Versuch stecken – nicht zuletzt wegen technischer Sicherungen an Fenstern oder Türen.
Schieben Sie Einbrechern einen Riegel vor! Wie Einbrecher vorgehen, wie richtiges Verhalten schützen kann und welche Sicherheitstechnik sinnvoll ist, erklärt der Technische Fachberater der Polizei Schweinfurt.
 Dietmar Dömling,
Kriminalpolizeiliche Beratungsstelle Schweinfurt
 Mittwoch, 19:30-21:00 Uhr, 1x, 17.10.18
 Alte Volksschule, Kirchgasse 10 (Eingang Hof)
 Der Vortrag ist kostenlos. (Anmeldung erforderlich)
 Freie Plätze:   Kursanmeldung
 
A209   Die eigenen Finanzen ordnen
 Ich will endlich meine Finanzen sortieren – ein Vorsatz, den viele lange vor sich herschieben. Wie man sich einen soliden Überblick über seine finanziellen Angelegenheiten verschaffen kann, erfahren Sie in diesem Vortrag.
Inhalte sind: Der "Aufschieberitis" ein Schnippchen schlagen - Unterlagen ordnen - Wie ein Haushaltsbuch hilft, den Überblick zu behalten.
Die Teilnehmer erhalten eine Broschüre zum Thema.
 Marianne Seufert
 Dienstag, 19:30-21:00 Uhr, 1x, 13.11.18
 Alte Volksschule, Kirchgasse 10 (Eingang Hof)
 Der Vortrag ist kostenlos. (Anmeldung erforderlich)
In Kooperation mit Beratungsdienst Geld und Haushalt
 Freie Plätze:   Kursanmeldung
 
A210   Omas Briefe - eine Einführung in die Sütterlin-Schrift
 Wer sich mit Familien- oder Ortsgeschichte befassen und Briefe, Tagebücher oder Berichte lesen möchte, ist auf Kenntnisse der "alten Schrift" angewiesen. - An den beiden Abenden lernen wir einige Besonderheiten der historischen Schriften kennen und üben anhand von Dokumenten aus verschiedenen Quellen. - Briefe aus dem eigenen Fundus können mitgebracht werden.
Bitte Schreibunterlagen und 2 € für Kopien mitbringen.
 Cornelia Mence
 Dienstag, 18:30-20:00 Uhr, 2x, 13. u. 20.11.18
 Alte Volksschule, Kirchgasse 10 (Eingang Hof)
 Kursgebühr: 14,00 €
 Freie Plätze:   Kursanmeldung
 
A211   Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung
 Beide Themen werden vor allem in rechtlicher Hinsicht erörtert. In diesem Rahmen werden auch Fragen der praktischen Umsetzung behandelt.
 Dr. Walter Kamp
 Mittwoch, 19:30-21:00 Uhr, 1x, 10.10.18
 Alte Volksschule, Kirchgasse 10 (Eingang Hof)
 Kursgebühr: 6,00 €
 Anmeldung für diesen Kurs nicht mehr möglich!
 
A212   Meine Rechte als Mieter und Vermieter
 Der Vortrag richtet sich sowohl an Mieter als auch an Vermieter. Es werden die häufig auftretenden Streitpunkte im Rahmen eines Wohnraumverhältnisses erläutert und folgende Punkte behandelt: Mieterhöhung, Kaution, Schönheitsreparaturen, Haustierhaltung, Nebenkostenabrechnung, Hausordnung.
Im Anschluss an den Vortrag können in einer Gesprächsrunde einzelne Fragen und Probleme vertieft und erörtert werden.
 Dr. Heiko Weidenthaler
 Dienstag, 19:30-21:00 Uhr, 1x, 16.10.18
 Alte Volksschule, Kirchgasse 10 (Eingang Hof)
 Kursgebühr: 6,00 €
 Freie Plätze:   Kursanmeldung
 
A213   Basics im Arbeitsrecht
 Der Vortrag informiert darüber, was sowohl Arbeitgeber als auch Arbeitnehmer über das Arbeitsrecht wissen sollten, um unnötige Streitigkeiten zu vermeiden. Muss ein Arbeitsvertrag schriftlich geschlossen werden? – Besteht bereits in der Probezeit ein Urlaubsanspruch? - Muss ein Arbeitnehmer Überstunden leisten? – Gibt es ein Recht auf Zahlung von Urlaubs- und Weihnachtsgeld? – Wie sieht eine richtige Kündigung aus? – Wann hat ein Arbeitnehmer Kündigungsschutz? – Wie gestaltet sich die Rechtslage bei Minijobs? Gibt es einen Anspruch auf Abfindung? Es werden auch populäre Rechtsirrtümer im Arbeitsrecht besprochen und ausgeräumt.
 Dr. Heiko Weidenthaler
 Mittwoch, 19:30-21:00 Uhr, 1x, 28.11.18
 Alte Volksschule, Kirchgasse 10 (Eingang Hof)
 Kursgebühr: 6,00 €
 Freie Plätze:   Kursanmeldung
 

Pädagogik, Psychologie, Lebensphilosophie


A214   Bewegung ist das Tor zum Lernen - für Kinder (5-11 Jahre) mit einem Elternteil
 Brain-Gym Übungen fördern die geistige Fitness. Es handelt sich dabei um einfache gymnastische Bewegungseinheiten, welche die Lern-, Konzentrations- und Gehirnleistung stimulieren. Diese Methode eignet sich besonders gut für Kinder, die noch in der Entwicklungsphase stecken. Wir nutzen daher den Bewegungsdrang, um spielerisch die Motivation, Kreativität und Phantasie zu fördern.
Das Prinzip des Kurses basiert auf der Edu-Kinesiologie, die von Paul Dennison entwickelt wurde – eine Methode, die ein in die Tiefe gehendes System des Lernens lehrt, das sich auf Bewegung gründet. - "Kinesiologie" setzt sich aus den Begriffen "Kinesis" = Bewegung und "Logos" = Lehre zusammen.
Bitte mitbringen: bequeme Kleidung, Flasche Wasser
5 - 6 Eltern-Kind-Paare
 Yvonne Schäfer
 Achtung Terminänderung:
Voraussichtlicher Beginn Mittwoch, 16:15-17:00 Uhr, 3x, ab 07.11.18
 PHYSIOmed Pabst, Adalbert-Stifter-Str. 50, Hlbg.
 Kursgebühr: 18,00 € pro Eltern-Kind-Paar
 Freie Plätze:   Kursanmeldung
 
A215   Selbstliebe - Reinigung von inneren Altlasten (Workshop)
 Nicht selten hört man den Satz "fang´ doch bei Dir selbst an" und das ist eigentlich auch gar keine schlechte Idee, um mit Liebe durchs Leben gehen zu können und auch anderen Menschen liebevoll begegnen zu können. Im eigenen Innern sammelt sich über die Lebensjahre so manches an, was die innere Stimmung und Grundhaltung stark beeinflusst und so kommt die Selbstliebe oft zu kurz. Die Heilpraktikerin für Psychotherapie zeigt in praktischen Übungen wie Sie Ihr Inneres aufräumen und die Liebe zu sich selbst entdecken und nähren.
Der Workshop setzt psychische Gesundheit voraus.
5-10 Teilnehmer
Bitte mitbringen: bequeme Kleidung, dicke Socken, eine Matte und eine Decke sind empfehlenswert.
 Barbara Büttner
 Dienstag, 18:30-20:30 Uhr, 1x, 23.10.18
 Alte Volksschule, Kirchgasse 10 (Eingang Hof)
 Kursgebühr: 18,00 €
 Freie Plätze:   Kursanmeldung
 
A216   Gefühlsdschungel - warum ist das Leben manchmal so schwer?
 Wenn es uns nicht gut geht, dann FÜHLEN wir uns nicht gut. Gefühle sind in unserer heutigen Gesellschaft aber nicht immer willkommen. So ist es vielen Menschen nicht möglich ihre Gefühle direkt auszuleben. Doch was passiert, wenn man Gefühle unterdrückt und wie könnte man mit Gefühlen besser umgehen, um sich eben nicht schlecht zu fühlen? Im heutigen "interaktiven" Vortrag erklärt die Heilpraktikerin für Psychotherapie den Gefühlsdschungel, der vielen Menschen häufig zu großes Leid beschert, welche Folgen sich ergeben können und welche Lösungsmöglichkeiten es gibt.
 Barbara Büttner
 Mittwoch, 19:00-20:30 Uhr, 1x, 07.11.18
 Alte Volksschule, Kirchgasse 10 (Eingang Hof)
 Kursgebühr: 7,00 €
 Freie Plätze:   Kursanmeldung
 
A217   Gefühlsdschungel - praktisches Erleben der eigenen Gefühle (Workshop)
 Im heutigen Workshop geht es an das praktische Erleben der eigenen Gefühlswelt. In sanften, aber sicherlich auch intensiven meditativen Übungen zeigt die Heilpraktikerin für Psychotherapie wie jeder sich selbst seiner eigenen Gefühlswelt annähern und dieser liebevoll begegnen kann. So können Blockaden gelöst und auch vorgebeugt werden.
Der Workshop setzt den Besuch des Vortrages "Gefühlsdschungel" sowie psychische Gesundheit voraus.
5-10 Teilnehmer
 Barbara Büttner
 Mittwoch, 19:00-21:00 Uhr, 1x, 14.11.18
 Alte Volksschule, Kirchgasse 10 (Eingang Hof)
 Kursgebühr: 18,00 €
 Freie Plätze:   Kursanmeldung
 
A218   Was macht mich aus? - Wo möchte ich hin? (Workshop samstags)
 Haben Sie manchmal das Gefühl, dass noch mehr in Ihnen steckt? Dass Sie sich in irgendeiner Weise neu orientieren und mehr aus Ihrem Leben machen wollen? Durch ein neues Hobby, ein Ehrenamt oder gar eine berufliche Veränderung? Wollen Sie sich ganz einfach selbst etwas besser kennen lernen? - Mit verschiedenen meditativen und kreativen Übungen wollen wir diesem vagen Gefühl eine konkretere Form verleihen, Ihren vielleicht noch verborgenen Talenten auf die Spur kommen und auf Wunsch auch ein klares, sinnvolles Ziel formulieren.
Der Workshop ist auch für Jugendliche geeignet.
- ab 6 Teilnehmern
Bitte mitbringen: Schreibzeug, (Farb-)Stifte, evtl. Wachsmalkreiden. Isomatte, Decke, kleines Kissen, warme Socken, bequeme Kleidung, ca. 2 € Materialgeld
 Irmi Scharl
 Samstag, 10:00-17:00 Uhr, 1x, 10.11.18
(1 Stunde Mittagspause)
 Alte Volksschule, Kirchgasse 10 (Eingang Hof)
 Kursgebühr: 30,00 €
 Freie Plätze:   Kursanmeldung
 
A219   Trauer hat viele Facetten
 Trauer ist ein wesentlicher Bestandteil unseres Lebens, der wirklich jeden Menschen betrifft. Und doch: Keiner von uns trauert auf die gleiche Weise!
Welche Situationen sind es, die Trauer auslösen können? Ist das Trauer, wenn ich mit einer Trennung vom Partner oder mit dem Verkauf meines Elternhauses einfach nicht abschließen kann? Oder kann nur der Tod eines geliebten Menschen "echte" Trauer bewirken?
Was passiert mit uns, wenn wir trauern? Was im Trauerprozess ist bei allen Menschen ähnlich? Worin können Unterschiede liegen? Trauern Kinder anders? Welchen Einfluss hat die Kultur, die uns prägt? Haben es gläubige Menschen leichter?
Dieser Abend soll Antworten und die Gelegenheit zum Austausch geben.
Was können wir tun, um sinnvoll mit unserer Trauer umzugehen? Können wir uns vielleicht sogar darauf vorbereiten? Wie können wir trauernde Mitmenschen unterstützen?
 Irmi Scharl
 Montag, 19:00-21:00 Uhr, 1x, 26.11.18
 Alte Volksschule, Kirchgasse 10 (Eingang Hof)
 Kursgebühr: 9,00 €
 Freie Plätze:   Kursanmeldung
 
A220   Vom Zauber der Rau(h)nächte - Bräuche, Rituale und Weissagungen
 Die Tage und Nächte zwischen den Jahren hatten schon immer eine besondere Bedeutung. Ist es doch eine Zeit, um zur Ruhe zu kommen, das Vergangene abzuschließen und Kraft für das kommende, neue Jahr zu schöpfen.
Das heutige Begehen des Jahreswechsels wird immer häufiger in Frage gestellt und mit der Rückbesinnung auf alte Werte und Bräuche kommen auch die Raunächte wieder ins Gespräch. Bräuche und Rituale – erhalten bis in die heutige Zeit – haben einen sagenumwobenen, mythologischen Ursprung.
Gemeinsam wollen wir alte – uns teilweise auch aus unserer Kindheit noch bekannte – Rituale betrachten. Was steckt hinter diesen Bräuchen und wie helfen uns diese auf unserem heutigen Weg? - Skript ist bei der Referentin online abrufbar.
 Margarete Gold
 Dienstag, 19:00-21:00 Uhr, 1x, 04.12.18
 Alte Volksschule, Kirchgasse 10 (Eingang Hof)
 Kursgebühr: 9,00 €
 Freie Plätze:   Kursanmeldung
 

Ökologie, Gesundes Wohnen


A221   Mehr Vitalität und Lebensfreude mit Feng Shui
 Wie man seinen Räumen mehr Energie einhaucht und worauf es für ein erfolgreiches Leben zu achten gilt, sind die Themen dieses Vortrags.
Gesundheit und Erfolg, diese Begriffe verbindet man mit der chinesischen Lehre von Feng Shui, deren Ursprünge über 5000 Jahre weit zurück in der Vergangenheit liegen. Da wir uns zu keiner Zeit mehr als heute - nämlich 90% unseres Lebens - in geschlossenen Räumen aufgehalten haben, beeinflusst unsere Wohnung auch immer mehr unser Wesen, unsere Gesundheit, unser ganzes Leben.
Unsere (Wohn-)umgebung kann sowohl einen negativen als auch einen positiven Einfluss auf uns haben. Daher ist es wichtig zu wissen, wie Sie die Kraft Ihrer Räume positiv für sich und Ihre Gesundheit nutzen können. Neben dem Grundwissen erhalten Sie praktische, nützliche Tipps für Ihr Zuhause, um sich wohler, ausgeglichener und stärker zu fühlen.
Skript ist bei der Referentin online abrufbar.
 Margarete Gold
 Dienstag, 19:30-21:30 Uhr, 1x, 02.10.18
 Alte Volksschule, Kirchgasse 10 (Eingang Hof)
 Kursgebühr: 9,00 €
 Anmeldung für diesen Kurs nicht mehr möglich!
 
A222   Baubiologisches Bauen und Sanieren - gesundes Wohnen
 Inhalte: Begriffsbestimmung Baubiologie / Ökologie, gebäudebedingte Erkrankungen, Schadstoffe erkennen und vermeiden, Standard der baubiologischen Messtechnik, baubiologische Baustoffauswahl, Umweltlabel / Kennzeichnung, volldeklarierte, nachhaltige Baustoffe, Qualitätssicherung bei Alt-/ Neubau, Fördermöglichkeiten.
 Michael Kirchner
 Donnerstag, 19:30-21:00 Uhr, 1x, 22.11.18
 Alte Volksschule, Kirchgasse 10 (Eingang Hof)
 Kursgebühr: 7,00 €
 Freie Plätze:   Kursanmeldung
 


Eine Bestätigung Ihrer Anmeldung erfolgt nicht. Die Anmeldung ist verbindlich, auch wenn die Kursgebühr vor Beginn des Kurses noch nicht von Ihrem Konto abgebucht ist. Wir buchen nur dann ab, wenn der Kurs auch stattfindet. Bei Programmänderungen oder Ausfall des Kurses werden Sie telefonisch benachrichtigt.


©Stadt Hammelburg
Layout und Support H. Steuerwald

Letzte Änderung
Dienstag, 16. Oktober 2018 um 11:11

Seitenanfang

Startseite  Stadt Hammelburg